Bestellen Sie unseren Newsletter
 
EU-GDPR-Vorschrift (Datenschutzgrundverordnung)
Alle eingegebenen Daten werden ausschließlich bei EVE Audio in einer zentralisierten geschützten Datei gespeichert um Ihnen den gewünschten Newsletter zukommen zu lassen. Ihre eingegebenen Daten werden bis zum Abbestellen des Newsletters in dieser geschützten Datei gespeichert. Es werden keine Daten an Dritte weitergeleitet. Sie haben die Möglichkeit, auf ihre gespeicherten Daten unter folgenden zu erhalten.
SC207+SC307
A-Town Recordings
SC207
BahçeKat Studio
SC208
Bob Spencer
SC307
Callum MacColl
SC207
Cam Bluff
SC407
Chevy One
SC203
Chrysanthemum Bridge
SC208
Code Elektro
SC307
Crada
SC307
Craig Carter
SC208
Creative Audio Works
SC407
Cutfather
SC407+TS112
Dallas Studios
SC205
Dazastah
SC307
Dirtcaps
SC3012
DJ Aligator
SC407
DJ Daniele Danieli
SC207+SC307+TS110
DJ eM
SC407
DJ Fopp
SC208
DJ QuestionMark
SC207
Eldar Djangirov
SC305
Fullframe Studio
SC407
Funky Viva Productions
SC407
Goodluck
SC204+SC307
Gordon Williams
SC305
Gwenael Damman
SC205+SC207+TS112
Hauptwerk Systems UK
SC207+SC408
High Tide Studios
SC207
Hromadske.TV
SC207
Hull College Group
SC305+TS108
Hyoung Woo Roh
SC207
Jangwon Kim
SC307+SC407+TS112
JLMx Studio
SC407+TS112
Johnny Yim
SC207+SC305+TS110
Joy Art Studio
SC205+SC207+SC208
Kingston College
SC307+SC407+TS112
Knack Studios
SC203+SC407+SC408
Kung Fu Studios
SC307+TS112
La Baia dei Porci
SC208
La Distilleria
SC307
Les Liens du Son
SC307
Łukasz & Adam Sztaba
SC408+TS112
Mischke
SC307
Mr.Black
SC407
Nobel Street Studios
SC207+TS108
NoizeBusters Studio
SC207+SC408
Onkio Haus
SC407
Piotr Semczuk
Polnische BeliEVErs
SC205+SC305
Prasanna Hanuwate
SC307
Pughouse Studios
SC407
Randy Copus
SC205+SC307
Record Factory
SC407
Red Loft Studio
SC307
Robby De Sa
SC207+SC208+TS108
Rumänische BeliEVErs
SC407
Route94
SC207
Sear Sound Studio
SC307
Sear Sound Studio
SC208+TS112
Sepura
SC305
Shadab Rayeen
SC407
Shake Down Studio
SC305
Shigeo Aoki
SC203
Super Changddai
SC207
Thundabird Studios
SC307
Tom Olbrich
SC407
University of Northampton
SC305+TS108
Village Recording Studio
SC407
WireWorld Studio
SC3010
Woodbine Street
SC307
WSL Studio
SC3010+TS110
W & W

japanOnkio Haus

Recording, Mix, Mastering, Post-Production

SC207 & SC408

Onkio Haus MA1 Studio, in Ginza, Tokio, Japan, kann auf über 40 Jahre Erfahrung und Tradition in den Bereichen Recording, Mixing, Mastering und Postproduktion zurückblicken. Nach der Renovierung des Studios wurden EVE Audio SC408 und SC207 als Teil einer 7.1-Kanal-Surround-Anlage installiert. Seit Inbetriebnahme der Anlage dienten die Monitore bereits für mehrere TV Produktionen, zur Erstellung von Inhalten von Webseiten und Werbung. Onkio Haus Toningenieur Mr. Hamakazu Goto stand uns Rede und Antwort über die Gründe, die zur ersten 7.1 Surround-Anlage mit EVE Audio Monitoren geführt haben.

Media Integration (MI): Von alteingesessenen Herstellern bis zu ganz neuen bietet der Monitormarkt derzeit eine große Auswahl an Produkten. Wieso haben Sie sich ausgerechnet für EVE Audio entschieden?

Hamakazu Goto: Wir haben fünf oder sechs verschiedene Produkte von unterschiedlichen Herstellern getestet. Zunächst haben acht Ingenieure und Assistenten ihre Referenz-CDs in Stereo gehört. Dabei wurde schon eine erste Vorauswahl getroffen. Wir hatten uns schon fast für eine Marke entschieden als Verfügbarkeit, Größe und Preis leider nicht passten. Also mussten wir neu überlegen, als uns EVE Audio als neuer Lautsprecher-Hersteller genannt wurde.

Wir hatten schon einige Monitore getestet und niemand von uns kannte EVE Audio, aber wir haben beschlossen, sie uns anzuhören. Interessanterweise war die Entscheidung einstimmig und am Ende blieb EVE Audio von allen Kandidaten übrig.

Dies ist meine persönliche Meinung, aber Studiomonitore sollten die Wirklichkeit wiedergeben. Wir brauchen Monitore, die ehrlich sind und nicht verfärben, da wir die Musik nicht hören um zu genießen. Eine schlechte Mischung muss auf den Monitoren auch so wiedergegeben.

Von den EVEs waren wir einhellig von der Balance begeistert. Mit Ausnahme (Raumakustik) des absoluten Tiefbassbereich ist die Wiedergabe ab 200 ~ 300Hz sehr ausgewogen. Ein weiterer wichtiger Punkt war das gute Preis-Leistungsverhältnis. Wir planten, einen Bildschirm mit 4k Auflösung als visuelles Display zu verwenden. Um aus der Ferne etwas erkennen zu können, brauchten wir auch einen 100 Zoll Screen. Und um Schatten auf dem Monitor zu vermeiden entschieden wir uns für einen 4K-LCD-Monitor, was aber bedeutete, wir brauchten Studiomonitore mit einer geringen Höhe. Nur die SC408 von EVE Audio haben all diese Bedingungen erfüllt.

MI: Können Sie den Klang der Monitore beschreiben und welchen Eindruck haben Sie von den EVE Audio Lautsprecher?

Goto: Die Klangwiedergabe ist sehr ausgeglichen. Für unseren Test haben wir die Lautsprecher einfach auf Ständern platziert. Ohne viel Zeit für die Anpassung aufzuwenden klangen sie ausgewogen und gut.

MI: Das akustische Design des Studios wurde von Sona bewerkstelligt. Ursprünglich war das Studio für Stereo konzipiert worden. Was war die größte Herausforderung bei der Umstellung auf eine 7.1-Anlage?

Goto: Ausschlaggebend bei der Renovierung des Studios war, die Größe des Raumes nicht zu verändern. Der Raum war für eine Stereo-Applikation konzipiert und ein Surround-System niemals angedacht. Das Studio ist vertikal und lang, was für SONA nicht ganz einfach war, dort eine Surround-Anlage akustisch richtig zu integrieren. Die Frontlautsprecher haben wir platzieren können, aber die hinteren Lautsprecher zu platzieren, war schwierig. Ziel des Umbaus war auch, einige technische Probleme zu lösen, wie die Installation von einem Surround-System und einem 4K-Display. Und, das Hauptaugenmerk lag auch auf der Erweiterung des Platzangebotes für unsere Kunden. Wenn wir die hinteren Lautsprecher dort platziert hätten, wäre der Raum kleiner geworden und die Sanierung nicht sonderlich sinnvoll. So haben wir sie in unterschiedlicher Höhe in die Wand eingebaut, einen mit 15° Neigung wie ITU empfiehlt und einen mit 22°.

MI: Verwenden Sie die Trinnov MC-Prozessor für 7.1-Kanal-System-Management?

Goto: Dies ist der Steuerbildschirm des Trinnov MC. Oben ist die Messung des ursprünglichen Signals des linken Kanals zu sehen, in der Mitte das korrigierte Signal nach Filterung und unten die zur Einstellung verwendete Filterkurve. Der Frequenzgang ist auch im größeren Abstand zum Lautsprecher sehr ausgeglichen. Der Tiefbassbereich hat zwischen 20 ~ 30 Hz eine Pegelerhöhung, die aus der Platzierung der Lautsprecher resultiert. Bei einem Stereo-Setup ist das kein großes Problem, aber bei der Kombination mit Subwoofern würde zu viel Bass-Pegel von dem Hauptkanal das Pegelverhältnis zum Subwoofer beeinflussen. Also haben wir gefiltert und korrigieren diesen Bereich ein wenig. Der Frequenzgang wurde automatisch vom Trinnov Prozessor eingestellt, die Phasencharakteristik unter Verwendung eines inversen Filters angepasst. Die herausragende Abbildungsfähigkeit der Monitorlautsprecher ist sehr wichtig, aber ein Surround-System hat mehrere Klangquellen, die phasenbedingte Einbrüche verursachen können. Eine Filterung kann keine Phasenauslöschungen kompensieren. Deshalb müssen Sie eine gute Gesamtbilanz mit Hilfe der akustischen Behandlung und des Trinnov Prozessors finden.

Die Anpassung wurde an vier Punkten gemessen, einschließlich Sweet Spot für den Ingenieur und dem Sofa, wo üblicherweise Produzenten und Kunden sitzen. Das System ist so eingestellt, dass der beste Klang in der Mitte der verschiedenen Hörpositionen erzielt wird und nicht nur in einem Hörplatz. Um ein solches Set-Up zu ermöglichen brauchen Sie nicht nur den akkurat eingestellten Prozessor sondern auch Lautsprecher, die in der Lage sind das Material in bester Wiedergabetreue darzustellen. Aus diesem Grund entschieden wir uns für EVE Audio.

MI: Der Umbau wurde im April 2015 abgeschlossen. Wie war Ihr erster Eindruck und wie der Ihrer Gäste?

Goto: Die erste Mischung nach dem Umbau war ein Live-Album und die Ingenieure vom ausgezeichneten Klang sehr angetan.

MI: Welche Botschaft würden Sie Ihren weltweiten Kollegen geben?

Goto: Ich glaube, die Aufgabe von Studio-Monitoren ist es, Sound ohne Färbung wiederzugeben. Guter Klang sollte als guter und schlechter als schlechter wiedergegeben werden. Studiomonitore sind nicht für Hörgenuss konzipiert. Was im Studio hervorragend klingt, muss auch so auf der fertigen CD klingen. Ich hoffe, dass EVE dieser Mission treu bleibt und weiterhin Monitore für professionelle Anwender entwickelt.

Onkio Haus bereitet sich auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio vor und wir hoffen, Kunden aus Übersee hier begrüßen zu dürfen.

Japanische Version



EVE Newsletter bestellen:


Nicht mehr anzeigen!